Pressemitteilung_20181112_kurz

[1911 Zeichen]

 

Plagen in den Magen

HOLYCRAB! gewinnt GrĂŒnder-Wettbewerb der Bundesregierung

Berlin 12.11.2018

 

Das Team von HOLYCRAB! zĂ€hlt zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Kultur- und Kreativpiloten“, der jedes Jahr von der Bundesregierung ausgelobt wird, um die deutsche Kreativwirtschaft zu fördern. Von den 759 Bewerbern wurden 96 zu AuswahlgesprĂ€chen eingeladen. 32 davon schafften es bis in das Programm. HOLYCRAB! bringt Plagen wie den Roten Amerikanischen Sumpfkrebs als kulinarische Besonderheit auf den Teller und verwandelt damit SchĂ€dliches zu Gourmet-Street-Food. Als Gewinner erhĂ€lt das Unternehmen nun ein einjĂ€hriges Coaching- & Mentoringprogramm, um die Idee weiter voran zu treiben, sowie Zugang zu einem weitreichenden Netzwerk in Wirtschaft und Politik.

Peter Altmaier, Bundesminister fĂŒr Wirtschaft und Energie, betont die Wichtigkeit des Titels: „Die Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt innovative LösungsansĂ€tze fĂŒr die Herausforderungen der Zukunft. Sei es im Bereich des digitalen Wandels, der Energiewirtschaft oder der MobilitĂ€t. Kreativunternehmerinnen und Kreativunternehmer setzen wichtige Impulse, die weit ĂŒber ihre eigene Branche hinauswirken“, betont Peter Altmaier, Bundesminister fĂŒr Wirtschaft und Energie: „Wir brauchen diese kreativen Ideen fĂŒr die WettbewerbsfĂ€higkeit der deutschen Wirtschaft.“

Aktuell bereitet das Team, bestehend aus Lukas Bosch, Experte fĂŒr Business Design, Juliane Bublitz, Zukunftsforscher und dem Gastronom Andreas Michelus, den Start in die kommende Saison vor. Ab dem FrĂŒhjahr beginnt die Fangzeit, dann wird es erste Events und Caterings geben. Im Sommer wird außerdem ein Foodtruck die Berliner Gastroszene mit kreativen Krebskreationen bereichern und humorvoll auf globale ZusammenhĂ€nge und ErnĂ€hrungsfragen aufmerksam machen.

Wer nichts verpassen möchte, meldet sich am besten als zukĂŒnftiger „Plagitarier“ auf www.holycrab.berlin fĂŒr den Newsletter an.